Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Über uns Werkstattservice Motorradvermietung Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Start-Ziel-Sieg

Der letzte Sieg der 35. Cup-Saison ging an Manou Antweiler (Bleckede, AC MoTeC Race-Point-Brandt). Der 17-Jährige gewann beim IDM-Finale in Hockenheim vor 18.000 Zuschauern vor Marc Buchner (Königswinter, Fast-Bike-Service-Team Schüller) und Marco Nekvasil (AUT-Matzen, GERIN-SKM Emonts RT).

Antweiler hatte bereits am Samstag im Training mit seiner dritten Pole gezeigt, dass er die Saison mit seinem zweiten Saisonsieg abschließen möchte. Im Rennen übernahm er gleich nach dem Start die Führung und gab sie bis ins Ziel nicht einmal ab: "Auf der Boxentafel zeigte man mir immer '+0', ich wusste also, dass ich die Verfolger im Nacken hatte. Aber ich denke, ich hatte heute alles gut im Griff und am Schluss habe ich noch einmal forciert und konnte mich mit zwei schnellen Runden sogar etwas absetzen."

Marc Buchner holte sich mit Rang zwei den dritten Platz in der Gesamtwertung zurück: "Das war mein Ziel. Nachdem ich in den letzten Rennen nicht konzentriert genug zu Werke gegangen bin, sagte ich mir, heute gibst du alles. Ich war diesmal vom Start weg vorne dabei und bin zufrieden, auch wenn es mit dem ersten Cup-Sieg wieder nicht ganz geklappt hat." Der 21-Jährige plant nun für 2013 den Aufstieg in die Supersport-IDM.

Dort könnte er wieder auf Marco Nekvasil treffen. Der erst 15-jährige Österreicher favorsiert zwar die FIM-Superstock 600, wo er vor einer Woche als Gaststarter auf dem Nürburgring einen tollen achten Platz belegt hat, doch die IDM bleibt wäre interessante Alternative. "Nach dem Sieg vom Sachsenring wollte ich hier natürlich noch einmal gewinnen. Ich konnte Manou auch relativ locker folgen, aber für eine ernsthafte Attacke reichte es nicht, weil er offensichtlich in der zweiten Rennhälfte mehr Grip hatte. Aber ich habe die Saison als Zweiter abgeschlossen, das Jahr im Cup hat mir großen Spaß gemacht und ich habe hier viel dazugelernt", zog Nekvasil eine positive Saison-Bilanz.

Niki Tuuli (Imatra, AC MoTeC), der den Titelgewinn bereits vor zwei Wochen am Sachsenring vorzeitig fix gemacht hatte, kam ausgechnet auf der einzigen IDM-Strecke, die der finnische Cup-Rookie bereits kannte, nicht wie gewohnt in Schwung und verpasste als Vierter erstmals seit sieben Rennen das Podest: "Meine verletzte Hand hat mich mehr behindert, als ich dachte, aber entscheidend war, dass mein Setup diesmal nicht optimal gepasst hat. Dadurch hatte ich hinten zu wenig Grip und wäre in der siebten Runde fast gestürzt."

Für Danny Märtz (Dudenhofen, Motorland Mannheim-Racing4fun.de) gab es beim Heimspiel in Hockenheim mit Platz fünf endlich wieder Grund zur Freude: "Ein geiles Wochenende. Am Samstag habe ich nach drei Cup-Jahren endlich die begehrte Trainings-Uhr geholt. Mein Start war top, ich bin als Dritter in die erste Ecke eingebogen und lieferte mir schöne Kämpfe mit Niki und Marc. Ich war lange Zeit Vierter, dann kam Niki nach seinem Ausflug wieder vorbei. Ich sah aber, dass ich einen Tick später bremsen kann, weil sein Bike hinten sehr unruhig war und wollte in der letzten Runde in der Sachs-Kurve angreifen. Dann hatte ich aber selbst einen Rutscher und war dadurch nicht nah genug dran."

Philippe von Gunten (Linden, Schnock Juniors by Romero) war vor dem Rennen einer der drei Kandidaten für die Vize-Meisterschaft, am Ende rutsche der 19-jährige Schweizer aber noch um einen Platz auf Rang vier der Gesamtwertung zurück. "Ich bin gut weggekommen, habe aber vor der zweiten Kurve einen Gang zu wenig heruntergeschaltet, dadurch sind beim Beschleunigen gleich einige Konkurrenten durchgeschlüpft. Ich bin auf Platz sechs zurückgefallen und dabei blieb's leider bis zum Schluss."

Dahinter lieferte Max Fritzsch (Claußnitz, RTH-Racingteam Hunger) als Siebter sein bestes Saisonergebnis ab. "Den Start habe ich komplett verhauen, bremste aber vor der ersten Kurve extrem spät und konnte damit immerhin als Neunter einbiegen", berichtete der Cup-Youngster. "Wenig später habe ich durch einen Fehler erneut fünf Plätze eingebüßt, mich dann wieder vorgekämpft und konnte in der letzten Runde nach der Parabolika noch Julian ausbremsen."

Ein Manöver mit Folgen. Am Nachmittag marschierte Fritzsch mit einer großen Schere zu Julian Puffe (Schleiz, PRP-Racing Motorradtke) und stutzte dessen blonde Lockenpracht. "Wir hatten vor dem Rennen gewettet, dass der Bessere von uns dem anderen die Haare schneiden darf", verriet der neu gestylte Puffe, der sich in seinem ersten Cup-Jahr dennoch als Achter über sein beste Saisonresultat freuen konnte.

Toni Riedel (Moto Meinig/PZmotorsport) wurde Neunter auf einer Strecke, die ihm überhaupt nicht liegt. "Ich war lange Zeit in unserer Verfolgergruppe vorne, aber die Führungsarbeit liegt mir nicht, daran muss ich künftig arbeiten", räumte der 17-jährige Mühlauer ein, der wohl wie Fritzsch und Puffe im kommenden Jahr wieder im Cup an den Start gehen wird.

Einen tapferen zehnten Platz erkämpfte Andreas Klambauer (Tragwein, Leebmann Racing Team Klambauer). Den Österreicher, der eigentlich in Hockenheim auch einen Gaststart in der Supersport-IDM absolvieren wollte, plagten Probleme mit der Gashand: "Ich war das ganze Wochenende mit einer Sehnenscheidenentzündung bei Cup-Physio Fritz Heuser in Behandlung, wenigstens konnte ich so das Cup-Rennen durchstehen. Die anderen waren zwar nicht schneller, aber ich konnte mit der Hand nicht hart genug bremsen."

Hinter Klambauer teilten sich Ville Valtonen (FIN-Kotka, Motorservice Tretow), Robert Neubert (Chemnitz, Motorradtke-ADAC Sachsen), Dominik Engelen (Leverkusen, MZB Motorrad Bonn), Reto-Luc Wiederkehr (SUI-Thun, MotoStar - Romero Team) und Patrik Zupancic (Leimersheim, Romero/ADAC PFALZ) die letzten Punkte in dieser Saison.

Endstand nach 8 Rennen: 1. Niki Tuuli (162 Punkte), 2. Marco Nekvasil (125), 3. Marc Buchner (108), 4. Philippe von Gunten (99), 5. Manou Antweiler (96), 6.Toni Riedel (68), 7.Toprak Razgatlioglu (67), 8. Andreas Klambauer (55), 9. Alain Bonnet (50), 10. Ville Valtonen (50)


Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Rückspiel

Yamaha-Cup - 14.08.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Führung ausgebaut

Yamaha-Cup - 14.06.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

Doppelsieg

Yamaha-Cup - 05.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.09.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Endlich: Sieg für Fritzsch

Yamaha-Cup - 04.08.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Rein deutsche Angelegenheit

Yamaha-Cup - 16.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Tuuli, die Vierte

Yamaha-Cup - 05.08.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.08.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Pole, Sieg und Führung

Yamaha-Cup - 30.05.2010

Etappenrennen

Yamaha-Cup - 16.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing