Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Über uns Werkstattservice Motorradvermietung Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Endlich: Sieg für Fritzsch

Was hatte er in den letzten Wochen alles wegstecken müssen? Als Mitfavorit in die Saison gestartet, fiel die Halbzeitbilanz von Max Fritzsch (Claußnitz, Motorradtke ADAC LZ Sachsen) niederschmetternd aus. Tabellenplatz elf. Einem zweiten Platz in Oschersleben standen drei gleich Nullnummern gegenüber. Verständlich, dass dem 16-jährigen Sachsen und seinem Team nach dem Sieg in Schleiz ein großer Stein vom Herzen fiel.

"Ich war vor dem Rennen schon etwas nervös, hatte aber auch ein gutes Gefühl, weil es das ganze Wochenende über perfekt gelaufen war." In Runde zwei übernahm der Trainingsschnellste die Führung und gab sie bis ins Ziel nicht mehr ab. "Julian liess lange Zeit nicht locker, aber ich habe mich auch konditionell richtig gut gefühlt und in den letzten fünf Runden noch einmal voll gepusht." In der Auslaufrunde verdrückte Fritzsch unterm Helm das eine oder andere Tränchen: "Der Druck war schon enorm", verriet er, "aber nachdem der Meisterschaftszug abgefahren ist, betrachte ich jetzt jedes Rennen für sich und freue mich natürlich vor allem auf den nächsten Lauf zuhause am Sachsenring."

"Beim Heimrennen auf dem Podest zu stehen, ist ein Traum", erklärte der Schleizer Julian Puffe (PRP-Racing Team Motorradtke), der zwar kurz vor Schluss noch den zweiten Platz an Dominik Engelen (Leverkusen, BCC/Reinecke) verlor, aber auch als Dritter glücklich war: "Nach dem Start habe ich erstmals ein Cup-Rennen angeführt. Als Max vorbei war, konnte ich ihm lange Zeit folgen und hatte sogar das Gefühl, noch ein bisschen schneller fahren zu können. Aber ich habe wohl in der Anfangsphase meine Reifen etwas zu stark strapaziert. Fünf Runden vor Schluss hat dann der Grip nachgelassen und ich hatte gleich mehrere heftige Rutscher, die Dominik ausnutzen und mir noch den zweiten Platz wegschnappen konnte."

Dominik Engelen reist damit als neuer Meisterschaftsleader zum nächsten Rennen an den Sachsenring. Der Leverkusener zog nach Punkten mit Ville Valtonen (FIN-Kotka, Team Sensetec/Moto Tretow) gleich. Beide haben zwei Siege und einen zweiten Platz auf dem Konto, aber Engelen zudem noch einen dritten vom Saisonauftakt am EuroSpeedway. Für seine Blitzstarts bekannt, kam er diesmal nicht ganz perfekt von der Linie: "Mein Vorderrad stieg hoch, aber nach der ersten Kurve war ich trotzdem Dritter". Den Platz hielt der 17-jährige bis zwei Runden vor Schluss. "Als ich merkte, dass Julian immer wieder Rutscher hatte, sah ich meine Chance und habe sie genutzt. Die letzten beiden Runden bin ich dann Kampflinie gefahren", schilderte Engelen, auf den in drei Wochen ein weiteres Highlight wartet. Dann startet er bei der Superbike-WM auf dem Nürburgring mit einer Wildcard im Superstock 600-Rennen.

Ein Abonnement auf Rang vier scheint Toni Riedel (Mühlau, Moto-Meinig/PZ motorsport) gelöst zu haben. Wie zuletzt in Oschersleben und am Red Bull Ring verpasste der 18-Jährige in Schleiz knapp das Podium. "Ich war vom Start weg hinter Dominik, doch ein kleiner Bremsfehler kostete mich den Anschluss. Ich habe zwar versucht, noch einmal zu forcieren, aber heute ging einfach nicht mehr", räumte Riedel ehrlich ein.

Ville Valtonen (FIN-Kotka, Team Sensetec/Moto Tretow) büßte als Fünfter die Führung ein, die er seit dem Auftaktsieg am EuroSpedway inne hatte. "Wir haben im ersten Quali mit der Abstimmung experimentiert, aber es hat nicht funktioniert. So war ich nur Sechster. Wir sind dann zum alten Setup zurückgegangen, aber durch den Abbruch des zweiten Qualis hatte ich keine Gelegenheit, meine Zeit zu verbessern und musste im Rennen darauf hoffen, dass es einigermaßen funktioniert."

Das Training war am Samstag nach einem schweren Unfall von André Siemon (Söhrewald, Team Yamaha Voiges) vorzeitig beendet worden. Siemon wurde mit einem schweren Schädel-Hirn-Trauma per Hubschrauber in die Uniklinik nach Jena geflogen und zunächst in ein künstliches Koma versetzt. Erfreulicherweise gab es am Abend Entwarnung. "Wir haben André am Sonntagnachmittag besucht. Er konnte mittlerweile die Intensivstation verlassen und lässt allen Helfern herzliche Grüße ausrichten", berichtete Cup-Koordinator Thomas Kohler erleichtert.

Hinter Valtonen kam Patryk Kosiniak (POL-Tarnow, ARTMAN Racing Yamaha Zentrum Köln) ins Ziel: "Ich bin glücklich mit dem Rennen und dem Ergebnis, denn ich hatte Befürchtungen, das Rennen wegen meiner Probleme mit den Unterarmen nicht zu Ende fahren zu können. Schon im freien Training konnte ich deshalb nicht mehr als acht Runden am Stück absolvieren. Jetzt überlege ich, die Pause bis zum sachsenring für eine Operation zu nutzen."

Roman Fischer (SUI-Elsau, Auer/Fischer Racing-Team) konnte Valtonen und Kosiniak einige Runden lang folgen, "dann musste ich leider abreissen lassen. Ich habe mir ein paar kleine Fehler erlaubt, am Ende wollte ich dann kein unnötiges Risiko eingehen und die Punkte nach Hause bringen, zumal ich wusste, dass von hinten keine Gefahr drohte", schilderte der Cup-Rookie seinen Rennverlauf.

Sein 15-jähriger Landsmann Roger Gantner (Mühlethal, Auer/Gantner Racing-Team) behielt im Kampf mit Christoph Pudlo (Göttingen, Team Yamaha Voiges) die Oberhand und wurde Achter. "In der neunten Runde konnte ich Chris überholen und mich am Schluss sogar etwas absetzen", freute sich der junge Schweizer über das Resultat, während Pudlo ebenfalls Probleme mit den Unterarmen beklagte: "Dadurch musste ich ab Rennmitte speziell in den schnellen Ecken etwas Luft rauslassen."

Platz zehn ging ebenfalls in die Schweiz: "Ich war zunächst direkt hinter Roger, habe mich dann aber verschaltet, bin dabei kurz von der Piste abgekommen und verlor noch einen Platz an Daniel. Ich habe ihn dann studiert und mir für die letzte Runde eine Stelle ausgesucht, wo ich ihn so überholen kann, dass wir noch Freunde bleiben", scherzte Reto Wiederkehr (SUI-Thun, MotoStar-Romero).

Daniel Bergau (Berlin, AC MoTeC), der ab Schleiz als Ersatz für den verletzten Andreas Klambauer (AUT-Tragwein, AC MoTeC Team KR) startet, wurde somit in seinem ersten Cup-Rennen nach zehn Jahren Elfter vor Florian Pfanzelt (Adelsried, Team Zweirad Hösl/Flo-Racing), Thomas Müller (Karlstadt, AC MoTeC), Kevin Rofner (AUT-Vils/Tirol, Team-Meggle-Rofner-64) und Jérôme Feyen (BEL-Amel, J.F.RACING TEAM/März).

Meisterschaftsstand nach 5 von 8 Rennen:
1. Dominik Engelen (92), 2. Ville Valtonen (92 Punkte), 3. Julian Puffe (72), 4. Toni Riedel (67), 5. Patryk Kosiniak (55), 6. Max Fritzsch (45), 7. Florian Pfanzelt (38), 8. Reto Wiederkehr (35), 9. Roger Gantner (33), 7. Andreas Klambauer (31)


Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Rückspiel

Yamaha-Cup - 14.08.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Führung ausgebaut

Yamaha-Cup - 14.06.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

Doppelsieg

Yamaha-Cup - 05.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.09.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Rein deutsche Angelegenheit

Yamaha-Cup - 16.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 16.09.2012

Tuuli, die Vierte

Yamaha-Cup - 05.08.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.08.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Pole, Sieg und Führung

Yamaha-Cup - 30.05.2010

Etappenrennen

Yamaha-Cup - 16.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing